Die Telekom hat sich gemeldet…

Letzte Woche haben wir Post von der Telekom bekommen. Die Telekom ist dafür verantwortlich unser Grundstück bzw. Haus an das allgemeine Telefonnetz anzuschließen. Unabhängig davon, welchen Anbieter wir später auswählen werden, wird dies auf jeden Fall die Telekom übernehmen.  Die Telekom hat uns dazu entsprechende Anträge, sogar mit einem frankiertem Rückumschlag, zukommen lassen. Zusätzlich muss die Telekom noch wissen, wer unsere Elekroinstallation vornehmen wird und sie benötigt einen Lageplan im Maßstab 1:500. Das Ganze ist natürlich nicht Umsonst, die Kosten belaufen sich lt. Telekom auf ca. 350,- EUR.

Ich bin sehr froh, dass unser Bauträger solche Kosten von Anfang an berücksichtigt hat und wir somit keine bösen Überraschungen erleben.

Apropos Bauträger. Nachdem die Bodenplatte nun fertiggestellt ist und ab heute gemauert wird (Bilder reiche ich noch nach), habe ich vom Bauträger auch nun die erste Rechnung erhalten. Gemäß Werkvertrag werden mit Beginn der Erdarbeiten 25% des Kaufpreises fällig. Der Betrag  muss innerhalb von 8 Tagen bezahlt werden…

Ein Nachtrag noch zum Thema Telefonanbieter. Ich habe über aboalarm.de vor einigen Tagen unser Festnetzbundle bei Arcor bzw. Vodafone gekündigt. Wir werden nun zunächst zur Telekom wechseln, da wir davon ausgehen, dass wir unseren Telefonanschluß etwas schneller und unproblematischer bekommen werden. Die Telekom bedient ihre eigenen Kunden zumeist etwas schneller 😉