Off Topic: Uns ist jemand hinten „drauf“ gefahren!

Hier mal ein kleiner Artikel aus der Kategorie Off-Topic,  den ich aber unbedingt loswerden möchte.

Meiner Frau ist in der letzten Woche leider jemand ins Heck gefahren. Das kann bei diesen Witterungsbedingungen ja leicht mal passieren. Obwohl ich es für etwas übertrieben gehalten habe, hat meine Frau direkt die Polizei hinzugerufen. Im Nachhinein muss man sagen „Gott sei Dank!“.

Denn leider ist der Unfallverursacher etwas unkooperativ, was die Schadensabwicklung angeht. Nachdem das Auto gestern in der Werkstatt war und uns dabei ein Schaden in Höhe von 660,73 EUR bescheinigt wurde, wurde der Unfallverursacher etwas komisch. Er will den Schaden gerne selbst begleichen, um nicht in der Schadenfreiheitsklasse seiner Vericherung zu steigen, dass kann ich gut verstehen. Natürlich wollte der Unfallverursacher (ab jetzt nur noch UV) etwas handeln. Ich bin ihm auch entgegengekommen, was er allerdings angeboten hat war etwas unverschämt. Auf Nachfrage seiner Versicherungsdaten wollte er  mir dann erzählen, dass er mir diese frühestens Freitag zur Verfügung stellen kann = Hinhaltetaktik.

Das wurde mir zu bunt. Ich will das ganze gerne der „gegnerichen“ Versicherung melden und abwickeln ohne, dass ich noch mal mit dem UV sprechen muss. Wie kommt man nun an die Verischerungsdaten des UV? Nun, es gibt eine ganz interessante Hotline, die ich bis dato noch nicht kannte. Diese Nummer habe ich von meiner eigenen Versicherung erhalten, die Nummer lautet: 0180/25026 (die Gebühren kenne ich nicht!!).

Diese Hotline ist eine Art Zentrale Vericherungsstelle. Nach mehreren Angaben, zu meiner Person und zum UV (wahrscheinlich wird dort geprüft, ob das Ganze alles plausibel ist) habe ich die Versicherung + Versicherungsnummer + Rufnummer der Schadensabteilung erhalten. Ich muss schon sagen, PERFEKT!

Ein Anruf bei der „gegnerischen“ Versicherung hat dann ergeben, dass auch noch kein Schaden gemeldet wurde, obwohl der Unfall schon eine Woche her ist!! Morgen werde ich den Kostenvoranschlag und auch den Unfallbericht der Polizei an die Verischerung senden. Tipp: Immer den Unfallbericht mitsenden, so kann sich die Verischerung die Nachfrage nach der Schuld sparen und wesentlich schneller regulieren!

Advertisements