Warten…

…auf öffentliche Mittel.

Für die, die nicht wissen, was das bedeutet.

Die NRW.Bank bietet Fördermittelkredite für die unterschiedlichsten Bereiche an. Angefangen bei Landwirten über mittelständische Betriebe bis hin zu Familien.

Über das Wohnraumportal (Förderung selbst genutztes Wohneigentum) der NRW.Bank kann man sich nähere Informationen einholen und auch gerne mal rechnen wieviel Förderung einer Familie zusteht. Natürlich ist das ganze abhängig von Einkommensgrenzen zusätzlich sollte man verheiratet sein und ein Kind haben. Unser Bauträger hat sich auf solche Anträge spezialisiert.

Ohne ein so genanntes WfA-Darlehen wäre unsere Baufinanzierung gescheitert.

Nun aber nochmal konkret zu unserem Bauvorhaben. Das Grundstück befindet sich bereits seit Sommer 2009 in unserem Besitz, ein kleines aber feines Grundstück in dem neu erschlossenem Baugebiet „Schulze-Everding“ in Hamm (Westfalen).

Um aber beginnen zu können, fehlt jetzt aber noch die Genehmigung über die öffentlichen Mittel. Ohne diese Genehmigung dürfen wir kein Stück Erde bewegen, sonst lehnt die Behörde den Antrag umgehend ab.

Also warten….

Advertisements

Geht das auch…

…mit einem Bild?


Das hier wird ein Bautagebuch…

…von einer netten Doppelhaushälfte gebaut von einem Bauträger. Unsere Baugenehmigung haben wir schon. Jetzt warten wir nur noch auf ein bisschen Geld, damit es endlich losgehen kann….Wir hoffen im Januar ist es endlich soweit.